Die Finanzanlagen vermittelnde und die Internetdienstleistungsplattform invest.fairventures.earth betreibende Gesellschaft gemäß § 2a Abs. 3 VermAnlG ist die x, , .

Mehr als Bäume pflanzen. Social Impact verknüpft mit grüner Rendite.

check_circle
Aktiv das Klima schützen und Lebensumstände von Bäuer:innen auf Borneo verbessern.
check_circle
Mehr aus deinem Geld machen.
check_circle
Langfristige Arbeitsplätze schaffen.

Wir pflanzen nicht nur Bäume. Unsere Klimalösung verknüpft Social Impact mit grüner Rendite. Klima retten und Geld verdienen!


Schaue dir unser Campaign Video an, um mehr darüber zu erfahren, was wir machen!
   


Über uns!

Fairventures Social Forestry ist ein soziales Unternehmen mit einem ambitionierten Ziel: Das Klima zu retten, dabei Arbeitsplätze zu schaffen und eine profitable Investmentmöglichkeit zu bieten! Erstmals hast du die Möglichkeit, dabei zu sein und uns aktiv zu unterstützen.

Seit über vier Jahren empowern wir bereits hunderte Menschen in den ländlichen Regionen in Borneo (Indonesien) durch unsere nachhaltige Agroforstlösung. Nun benötigen wir deine Unterstützung!

Dafür bieten wir dir einen festen Zinssatz von 5% p.a. auf die gesamte Laufzeit (10 Jahre). So profitierst du von unseren zukünftigen Gewinnen. Neben dem Gewinn aus deinem profitablen Investment erzielst du gemeinsam mit uns einen positiven Klimaeffekt durch die Aufforstung ganzer Landstriche und schaffst langfristige Jobs für Bevölkerung vor Ort. Ein Win Win!

2019 haben wir in Zusammenarbeit mit lokalen Bäuer:innen auf Borneo auf einer Fläche von ingesamt 3.000 Hektar begonnen, unsere erste nachhaltige Agroforst-Plantage zu errichten. Damit zeigen wir, dass unser Aufforstungskonzept funktioniert. Jetzt wollen wir diese Fläche vollständig ausbauen. Und dafür brauchen wir dich!


Warum du investieren solltest?

Wir sind nicht einfach irgendein "Baumpflanz"-Unternehmen. Allein in Indonesien beschäftigen wir 45 Menschen. Darunter Forstexperten und -expertinnen, Menschen, die 25 Jahre vor Ort in der Holzindustrie gearbeitet haben, einen erfahrenen Plantagen-Manager und viele mehr. Dein Investment ist also in sehr guten und erfahrenen Händen! Unser Kernteam wird von über 145 saisonal angestellten Feldarbeiter:innen aus den lokalen Gemeinden unterstützt. Im Wesentlichen basiert das Geschäftsmodell auf drei diversifizierten Einkommensströmen: schnellwachsendes Holz (40 % Umsatzanteil), Nutzpflanzen und nachhaltige Lebensmittel (40 % Umsatzanteil) sowie CO2-Zertifikate (20 % Umsatzanteil).

Aus Brachflächen werden kommerzielle und nachhaltige Agroforst-Plantagen, die neben der Schaffung von Arbeitsplätzen und einer nachhaltigen Einkommensquelle auch als natürliche Abgrenzung zu bestehenden Regenwaldflächen dienen, die das Unternehmen so langfristig schützt. Dadurch erzielt Fairventures Social Forestry einen positiven Klimaeffekt und schafft eine profitable Klimalösung für Investierende.

In den nächsten 10 Jahren wollen wir so 100.000 Hektar bewirtschaften, attraktive Investitionsmöglichkeiten schaffen, die Lebensgrundlage von rund 50.000 Menschen vor Ort verbessern, die biologische Vielfalt schützen und jährlich rund 300.000 t CO2-Äquivalent binden und erhalten. Unser Geschäftsmodell bietet dir als Investor:in also neben der Möglichkeit, dich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen, auch eine attraktive Investitionsmöglichkeit in der Agroforstwirtschaft. Diese ist zugleich rentabel und nachhaltig. Außerdem schafft sie langfristige Einkommensmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung. Sei dabei!

Mögliche Entwicklung deines Investments!

Klingt doch super, oder? Bleibt eigentlich nur noch die Frage nach der Entwicklung deines Investments. Angenommen, du investierst heute einen Betrag von 1.000 EUR, bei einem Zinssatz von 5 % p.a. über eine Gesamtlaufzeit von 10 Jahren werden daraus insgesamt 1.500 EUR. Nicht schlecht, oder? Also worauf wartest du?

Hinweis: Weiter unten findest du eine ausführliche Darstellung. In dieser Tabelle schlüsseln wir die Entwicklung deines möglichen Investments genauer auf. Du hast Fragen? Wende dich gerne per E-Mail an unsere Kollegin Franziska Steinhübel. 

Häufige Fragen!


Was ist Crowdinvesting / Crowdfinancing?
Crowdinvesting bzw. Crowdfinancing ist eine Form der Schwarmfinanzierung (Crowdfunding), bei der sich eine Vielzahl von Personen zusammenfindet, um ein Projekt, ein Unternehmen oder ein Produkt finanziell zu unterstützen. Dabei handelt es sich nicht um eine Spende, sondern die Investierenden erhalten im Gegenzug für das Investment einen vertraglich festgeschriebenen Zinssatz für Ihre Beteiligung. Für ein Investment bei uns erhältst du 5% p.a. Zinsen.

Wie profitiere ich von meinem Investment?
Wenn du dich an unserem Projekt via Nachrangdarlehen (s. u.) mit fester Laufzeit und Festzins beteiligst, profitierst Du von einer festen jährlichen Verzinsung. Die Laufzeit des Darlehens beträgt 10 Jahre. Die Tilgung des Investitionsbetrags und die Zahlung der über die gesamte Laufzeit auflaufenden Zinsen erfolgt jeweils in vier gleich hohen Raten jährlich, erstmals am 31.12.2029. Schaue dir dafür gerne die unten stehende Tabelle zum Zahlungsplan an.

Erklärung Nachrangdarlehen
Nachrangdarlehen dienen grundsätzlich wie herkömmliche Kredite zur Finanzierung von Unternehmen. Investierende erhalten kein Mitspracherecht oder direkte Anteile am Unternehmen. Die Darlehensgeber:innen bekommen im Falle einer Insolvenz des Unternehmens nachrangig, d.h. wenn alle anderen Gläubiger:innen bedient wurden, ihr Kapital zurück.

Womit generiert FSF Einkommen?
FSF generiert durch den Verkauf der geernteten Hölzer und Nutzpflanzen, sowie CO2 Zertifikaten Umsätze. Der Unternehmensgegenstand von FSF ist das Management und die Implementierung von Agroforstplantagen. Für das Holz hat FSF bereits drei Abnahmeerklärungen über mehr als 600.000 m³/Jahr mit indonesischen Leichtholzverarbeitern unterschrieben. Zusätzlich zur Wiederaufforstung von degradierten Flächen und der Pflanzung von Bäumen und Nutzpflanzen, kümmert sich FSF dabei auch um den Schutz bestehender Wälder auf der Projektfläche in Indonesien.

Was für Bäume pflanzt FSF?
Wir fokussieren uns ausschließlich auf lokale und schnellwachsende Leichtholzarten wie Sengon oder Jabon. Diese Bäume sind Pionierpflanzen, reichern degradierte Böden mit Nährstoffen an und können auf Grund der idealen Wachstumsbedingungen in den Tropen bereits nach 7-8 Jahren geerntet werden.

Wofür wird das geerntete Holz genutzt?
Leichtholz wird in vielen verschiedenen Industriebereichen verwendet, wie z. B. als Baumaterial oder für Möbel. FSF verkauft das Holz exklusiv an die Holzindustrie in Indonesien. Das garantiert eine Wertschöpfung und Arbeitsplätze im Land und trägt zur langfristigen Speicherung des gebundenen Kohlenstoffs bei.

Was passiert mit der Fläche nach der Holzernte?
Auf unserer Fläche forsten wir jedes Jahr ein weiteres Stück der degradierten Fläche wieder auf. Da die Bäume bereits nach 7 Jahren geerntet werden können, entsteht so nach dem 7. Jahr ein rotierendes System, in dem wir jedes Jahr einen Teil der Bäume ernten. Nach der Ernte werden die jeweiligen Flächen wieder neu bepflanzt, um eine kontinuierliche Produktion und einen gleichmäßigen Bedarf an Arbeitskräften zu gewährleisten.

Wieso werden die Bäume wieder gefällt?
Unser Wiederaufforstungskonzept basiert auf einem selbsttragenden Business Konzept. Das heißt, dass unser Unternehmen sich langfristig selbst finanziert und durch die Einnahmen insbesondere der lokalen Bevölkerung in Indonesien Anreize gesetzt werden, die degradierten Flächen aufzuforsten statt z. B. weitere Regenwaldflächen für den Holzverkauf oder den Anbau von Palmöl zu roden. Unser marktorientierter Ansatz bietet somit lokale Einkommensmöglichkeiten, positive Beiträge zum Klima und gleichzeitig eine verantwortungsvolle Investitionsmöglichkeit für Anleger. Nachdem die Bäume geerntet wurden, werden die Flächen wieder von neuem bepflanzt.

Wer sind die lokalen Bäuer:innen, mit denen FSF kooperiert?
FSF arbeitet auf einer Gemeindewald-Konzession, die von der indonesischen Regierung für 35 Jahre an FSF’s Kooperationspartner, eine Genossenschaft aus 4 Gemeinden, Batu Tahask Mahasur Community Forest Producers Cooperative ("BTM") vergeben wurde.

Profitieren die Gemeinden vor Ort auch finanziell?
FSF bietet den lokalen Gemeinden Arbeitsplätze und bietet damit eine regelmäßige Einkommensquelle. Für die Zusammenarbeit mit den Gemeinden hat FSF eine indonesische Tochtergesellschaft PT FSF als Durchführungsstelle gegründet, welche einen 30-jährigen Kooperationsvertrag mit einer Gewinnbeteiligung mit der Genossenschaft Batu Bulan, dem Inhaber des Landtitels, eingegangen ist. Für die Zusammenarbeit mit den Gemeinden hat FSF ein spezialisiertes Sozialisierungsteam, welches die Interessen der Genossenschaft vertritt. In Übereinstimmung mit den Leitlinien der UN haben die Gemeinden dafür auch am Prozess der freien, vorherigen und informierten Zustimmung (FPIC) teilgenommen und unterstützen das Projekt.

Was genau passiert mit meinem Geld?
Das investierte Geld wird zur Umsetzung des Wiederaufforstungs-Projektes in Indonesien verwendet. Das beinhaltet beispielsweise die Zahlung von Löhnen und Gehhältern unserer Angestellten in Europa und Indonesien, Investition in Anlagevermögen wie Planierraupen, Bagger, Aufbau und Geräte der Baumschule, Kompostieranlage sowie Anlage für Biokohle für die Landvorbereitung, Bepflanzung und Düngung; Trocknungsanlage für die Verarbeitung der Agrarprodukte) und für Betriebsmittel wie Samen und Setzlinge. Konkret werden auf der Plantagenfläche von FSF bis ins Jahr 2033 auf einer Gesamtfläche von 780ha Leichtholzarten (Sengon) sowie Nutzpflanzen (Ingwer, Lemonengras, Kautschuk) angebaut. Die Gesamtfläche wird dabei zu 100% für Leichtholzarten genutzt, wobei auf 15% dieser Fälche zusätzlich Nutzpflanzen zwischen die Leichtholzarten gepflanzt werden. Eine ausführliche Beschreibung befindet sich in dem Vermögensanlage-Informationsblatt (VIB) unten.

Werden die Investor:innen über die Entwicklungen des Unternehmens und ihres Investments informiert?
FSF wird halbjährlich einen Bericht an die Investor*Innen veröffentlichen. Der erste Bericht wird veröffentlicht nachdem die Crowdinvesting Kampagne beendet ist.

Sind die Produkte zertifiziert?
Unsere Produkte erfüllen alle nötigen nationalen Standards. Darüber hinaus bereiten wir aktuell eine FSC Zertifizierung vor. Die Zertifizierung wird üblicherweise ein Jahr vor der ersten Holzernte durchgeführt.

Mit welchen Nutzpflanzen/nachhaltigen Lebensmitteln bzw. mit welchen landwirtschaftlichen Erzeugnissen arbeitet FSF?
Wir haben uns auf den Anbau von verschiedenen Ingwersorten und Kautschuk spezialisiert. In der Zukunft planen wir weitere Nutzpflanzen zu unserer Plantage hinzuzufügen, wie beispielsweise Kakao.

Wie viel kann ich investieren?
Natürliche Personen können gesetzlich bis zu 25.000 € investieren, wenn sie über das dafür geforderte monatliche Einkommen oder entsprechende Rücklagen verfügen. Institutionelle Anleger oder professionelle Anleger sind in der Höhe ihrer Investition nicht limitiert. Das Mindestinvestment beträgt 250 €. Wir bieten Investierenden Investitionsmöglichkeiten zwischen 250 € und 25.000 €. Juristische Personen, z. B. eine GmbH, können auch mehr als 25.000€ investieren. Bitte kontaktiere uns in diesem Fall direkt.

Kann ich von meiner Investition zurücktreten?
Ja, du kannst mit einer Frist von 14 Tagen nach Vertragsabschluss schrift- und formgemäß widerrufen und von deinem Investment zurücktreten. Das ist das gesetzlich vorgeschriebene Widerrufsrecht. Der investierte Betrag wird dir dann vollständig erstattet.

Welche Risiken sind mit einem Investment verbunden?
Die Rückzahlung des eingezahlten Kapitals und die Zinszahlung können nicht garantiert werden und sind abhängig von der Unternehmensentwicklung. Es kann zu einem Totalverlust oder einer Minderung der Investition kommen. Die detaillierten Risikohinweise sind im Vermögensanlagen-Informationsblatt einsehbar.

Was passiert, wenn die Fundingschwelle nicht erreicht wird?
Wir haben uns bewusst dafür entschieden, eine Fundingschwelle von 200.000 Euro zu definieren, um sicherzustellen, dass die anfallenden Kosten der Kampagne und der zur Verfügung stehende Betrag in einem wirtschaftlichen/vernünftigen Verhältnis zueinander stehen. Sobald wir diesen Betrag an Investitionen eingesammelt haben, gilt die Kampagne als erfolgreich und die Verzinsung der Investitionen beginnt.

Kann ich mein Investment widerrufen?
Ein Investment kann innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss schrift- und formgemäß widerrufen werden.

Du hast weitere Fragen?
Wende dich gerne per E-Mail an unsere Kollegin Franziska Steinhübel.

Erklärung "Zahlungsplan" 
In der unten stehenden Tabelle siehst du einen beispielhaften Zahlungsplan, also die Rendite, die du nach 10 Jahren durch dein Investment erwirtschaftet hast. In der Spalte "Netto" siehst du den Betrag, den du von uns nach Steuerabzug in vier gleich großen Raten ausgezahlt bekommst.

Zahlungsplan

Angenommen, Sie investieren zum Datum 05.03.2024 einen Betrag in Höhe von 2.500,00 €, dann sieht Ihr Zahlungsplan für diese Investition wie folgt aus:

# Datum Brutto Zinsen Tilgung Netto Steuern
1 31.12.2029 845,96 € 220,96 € 625,00 € 787,69 € 58,27 €
2 31.12.2030 890,61 € 265,61 € 625,00 € 820,56 € 70,05 €
3 31.12.2031 890,62 € 265,62 € 625,00 € 820,56 € 70,06 €
4 31.12.2032 890,63 € 265,63 € 625,00 € 820,57 € 70,06 €
3.517,82 € 1.017,82 € 2.500,00 € 3.249,38 € 268,44 €

Downloads

Produkt nicht mehr investierbar
  • Zins p.a.
    5,0 %
  • Laufzeit
    10 Jahre
  • Zins- und Rückzahlung
    von Jahr 7 bis 10
  • Bereits finanziert
    9.350,00 €
  • Schwelle
    200.000,00 €
  • Maximum
    2.500.000,00 €